Posts mit dem Label swap werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label swap werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 28. Januar 2016

Neue UUID für die Swap

Heute beschreibe ich mal kurz, wie man einer Swap Partition eine neue UUID gibt.
Das ist sinnvoll, wenn man eine ältere Installation aus einem Festplattenimage zurückließt. Dort ist noch eine andere UUID für die Swap Partition in der fstab hinterlegt.

swapoff -v /dev/sdaX
mkswap -U NEW_UUID /dev/sdaX
swapon -v /dev/sdaX


Mit dem ersten Befehl meldet man die Swappartition ab, anschließend wird eine neue ID für die Partition vergeben. Mit dem letzten Befehl wird die Swap Partition wieder aktiviert.

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Swap Bereich leeren

Unter Linux kann auch der Speicher der Swap-Partition komplett belegt sein. Damit steht dem System kein Auslagerungsspeicher mehr zur Verfügung, was im ungünstigsten Fall den OOM-Killer auf den Plan ruft.  Dieser wird aktiv, wenn der Speicher knapp wird und beendet Programme, um wieder Platz zu schaffen.


Um den Swap Speicher zu leeren, muss man ihn einmal kurz deaktivieren und danach sofort wieder einhängen. Dazu ruft man als root folgende Befehle aus:

swapoff -a
swapon -a

Anschließend ist, wie auf dem zweiten Bild zu sehen, der Swap Speicher komplett geleert worden.

Falls die Swap Partition nicht in der /etc/fstab eingetragen ist, muss man den Befehl mit der entsprechenden Partition aufrufen.
Z.B. Beispiel:

swapoff /dev/sda2
swapon /dev/sda2