Posts mit dem Label Jabber Server werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Jabber Server werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 22. April 2016

Neuer Heimserver ist im Betrieb

Server im Keller
Am Montag habe ich mir mal die
Zeit genommen und einen meiner
alten Rechner (mit Ubuntu 10.04) aussortiert und als neuen
Server für zuhause bestimmt.

Als System habe ich mich für
Ubuntu 14.04.4 Server entschieden,
und wollte damit die letzten Tage
bis zum 16.04 nicht mehr abwarten.
Aber ich denke, dass ich mit dieser
Version ein sehr zuverlässiges
Ubuntu habe, das auch noch lange
mit Sicherheitsupdates versorgt wird.

Als Software habe ich folgende Pakete installiert:

apt-get install joe mc htop screen libsasl2-modules postfix sasl2-bin fetchmail procmail dovecot-core dovecot-imapd ddclient ejabberd davical minidlna

Der Server übernimmt nun folgende Dienste:

eMail Server (Postfix, Dovecot, Fetchmail)
Jabber Server (ejabberd)
Kalenderserver (davical)
DLNA Server (minidlna)

Das Programm ddclient sorgt dafür, dass der Rechner auch von außerhalb erreichbar bleibt. Die Einstellungsdateien von Postfix konnte ich vom alten Ubuntu 12.04 uneingeschränkt übernehmen.

Freitag, 3. April 2015

Ubuntu 12.04 auf dem Jabber-Server

Es ist soweit. Ich werde den Abend nutzen
um auf meinem kleinen Jabber/Mailserver eine
aktuellere Version von Ubuntu zu installieren.
Kurz. Ich wechsel von 11.11 auf 12.04. Das wird
noch länger mit Updates versorgt und dürfte
nun das endgültig letzte Ubuntu sein das ich
installieren kann. Mit 256MB Ram und einer CPU
die kein PAE unterstützt ist die Auswahl gering.
Ich habe mir extra eine mini.iso heruntergeladen
und auf einen USB Stick gepackt. Die Installation erfolgt von Stick auf Stick,
da die eingebaute CF Karte nur als Swap genutzt wird.